Angst bei Kindern – So verjagst du alle bösen Monster

Wer kennt es nicht? Irgendwann ab dem dritten Lebensjahr entwickelt sich die Angst bei Kindern. Plötzlich ist die Angst bei Kindern überall da, wo es vorher gar kein Problem war. Noch schlimmer finde ich es, dass sie in der Nacht schlecht träumen und davon wach werden.

Der erste Alptraum

Als mein Sohn schreiend in seinem Bett aufwachte und ich halb stolpernd, noch ganz benommen, zu ihm ins Zimmer taumelte, dachte ich es wäre etwas schlimmes passiert. Ist es ja auch in seinen Augen, er hatte einen Alptraum mit einem Monster. Ich beruhigte ihn und er schlief ziemlich schnell wieder ein.

Angst bei Kindern im Kinderzimmer

Mein Sohn liebt sein Zimmer. Irgendwann wollte er also nicht mehr im Familienbett schlafen. Wahrscheinlich deshalb weil da auch die Babyschwester schläft, die ihm einfach zu laut ist. Ein Umzug in sein eigenes Bett war also gar kein Problem. Er freute sich sogar darüber.

Déjà-vu: In der nächsten Nacht passierte genau das Gleiche, er hatte wieder einen Alptraum! Wir Eltern wollen ja unbedingt helfen, die Angst bei Kindern wieder loszuwerden. Sie sollen sich in ihren Betten doch wohl und sicher fühlen!

Angst bei Kindern, wir sagen den Monstern einen Kampf an

Ein cooles Buch musste her. Ich entschied mich für die Superhelden- Variante. In unserem Buch fliegt ein Junge jede Nacht zu den Kindern. Er fängt die Monster-Alpträume ein, damit die Kinder keine Angst mehr haben müssen.

Monsterspray hilft vor der Angst bei Kindern

Ich nahm also eine leere Sprühflasche, in die ich Wasser mit essbarem Glitzer und Lebensmittelfarbe füllte. Die Flasche bekam dann noch ein paar coole Monstersticker und fertig war sie. Sobald mein Sohn sich jetzt abends für sein Bett fertig macht, nehmen wir den Superhelden ein wenig Arbeit ab und verjagen die Monster mit unserem Monsterspray.

Monsterspray - Angst bei Kindern – So verjagst du alle bösen Monster

Monsterlampe bei Angst bei Kindern vor der Dunkelheit

Mit ein paar kleinen, ganz lieb schauenden Monstern, bastelte ich eine Lampe, weil Licht vertreibt die Angst bekannterweise ja besonders gut. Dieses Licht hängt jetzt genau über dem Bett und leuchtet ganz bunt.

Monsterlampe - Angst bei Kindern – So verjagst du alle bösen Monster

Der “Ich hab keine Angst” Song

[wp-svg-icons icon=”redo-2″ wrap=”i”] Hier findest du den “Ich hab keine Angst” Song. Das ist jetzt unser Einschlaflied. So traut sich sicher kein Monster mehr zu meinem Sohn ins Zimmer!

Wenn dein Kind seine Ansgt vielleicht auf Papier festhalten möchte, findest du [wp-svg-icons icon=”quill” wrap=”i”] hier einen Artikel, mit ganz vielen Inspirationen zum Thema malen.

Kennst du schon den Blog “123Viele”? Iris und Mario berichten [wp-svg-icons icon=”redo-2″ wrap=”i”] hier von ihren Abendritualen als Patchwork-Großfamilie. Und weil wir Mütter ja auch nicht auf der Strecke bleiben sollen empfehle ich dir bei der lieben Britta von Frau Freigeist vorbei zu schauen.[wp-svg-icons icon=”redo-2″ wrap=”i”] Hier ist ihre 4 Schritte Strategie für die achtsame Abendroutine für Eltern.

Herzengrüße,

Nadine

pinit fg en rect red 28 - Angst bei Kindern – So verjagst du alle bösen Monster