Waldorf Jahreszeitentisch von Juni bis November

Ein Waldorf Jahreszeitentisch ist ganz klassisch für die die Rudolf Steiner Pädagogik. Normalerweise bin ich ja ein absoluter Montessori Fan, aber in der Waldorf Welt fühle ich mich auch sehr wohl, deshalb ziehe ich mir aus beiden Ansätzen das Passende für uns heraus.

Was ein Waldorf Jahreszeitentisch ist

Ein Waldorf Jahreszeitentisch ist nicht unbedingt ein Tisch, auch wenn das der Name vermuten lässt. Oft ist es einfach ein fester Platz im Haus, der je nach Jahreszeit, entweder pro Saison oder sogar Monat für Monat umdekoriert wird. Hier ist eigentlich alles erlaubt, was gefällt.

Die Kunst spielt in der Waldorfpädagogik (und der Montessoripädagogik) eine große Rolle, denn so hat jeder Mensch die Möglichkeit sich individuell zu entfalten. Genauso wichtig in der Waldorfwelt sind Jahreszeiten und die einzelnen Feste. Sie helfen dem Kind, die Welt zu begreifen und sich in ihr zuhause zu fühlen. Deshalb gibt es eigentlich in jeder Einrichtung mit dem Vorbild Rudolf Steiner einen Waldorf Jahreszeitentisch. Oft wird er sogar von den Kindern mitgestaltet und bespielt.

Typisch für einen Waldorf Jahreszeitentisch

Grundlage zur Gestaltung sind ganz oft Baumwolltücher oder Seidentücher in diversen Farben. Blau für Wasser oder den Himmel und grün für Gras. Spielsachen und Materialien in der Waldorfpädagogik bestehen meistens aus Naturmaterialien. Diese sollen ganz besonders die Fantasie und Kreativität der Kinder anregen. Plastik findet man eher selten. Menschen die nicht gerne basteln, nutzen für ihren Jahreszeitentisch oft Holzfiguren. Da gibt es diverse Tiere und Menschen zu kaufen, aber auch ganze “Spielwelten” die man dekorieren kann. Ein weiteres Material, was gerne genutzt wird, ist Filz.

Waldorf Jahreszeitentisch – Trocken Filzen

Mit etwas Filzwolle, einer Filznadel und einer Unterlage kann man nahezu alle Themenwelten filzen, die das Herz begehrt. Man überlegt sich gedanklich eine Vorlage und versucht die Wolle in Form zu filzen. Falls du es gerne ausprobieren magst, empfehle ich dir mit kleinen Elementen, wie einem Apfel oder einen Pilz zu beginnen.

Für einen Apfel nimmst du zum Beispiel rote Filzwolle die du zusammen knäulst, sodass sie rund wie ein Apfel ist. Jetzt stichst du mit deiner Nadel so oft immer wieder in die gleiche Stelle der Filzwolle, bis sie sich verfilzt und fest wird. Dabei musst du natürlich sehr auf deine Finger achten, denn so eine Nadel kann ziemlich weh tun, das weiß ich aus eigener Erfahrung. Während du jetzt also immer und immer wieder mit der Nadel in die Filzwolle stichst, musst du ab und zu die Form kontrollieren und deine Knäul wieder zu einem Apfel drücken. Wundere dich nicht, wenn du (gefühlt) keinen Fortschritt siehst, Filzen kann schon mal etwas länger dauern.

Tipp: Es gibt Filznadeln mit mehreren Nadeln, so geht es etwas schneller. Aber Achtung, manchmal muss man eher an der Oberfläche der Filzwolle einstechen und manchmal muss man etwas tiefer einstechen. Übung macht hier den Meister. Diese Variante nennt man trocken filzen. Es gibt noch eine Variante, die sich nass filzen nennt. Diese funktioniert durch Reibung mit Wasser und Seifenlauge. Vorteil vom Nass filzen ist, dass die Filzwolle dadurch fester wird.

Ein Kartenständer für den Waldorf Jahreszeitentisch

Ein weiteres Element für den Jahreszeitentisch sind Karten. Ich meine jetzt keine Postkarten (was aber auch gehen würde), sondern Karten mit typischen Bildern im Waldorf Stil. Die Karte greift oft das Thema, das Fest oder die Stimmung auf. Entweder du nutzt einen Kartenständer oder einen Bilderrahmen als Halterung dazu. Falls du keine Karten hast, kannst du aber auch sämtliche Bilderbücher als Hintergrund nutzen.

Orte für den Waldorf Jahreszeitentisch

Der Ort kann eigentlich überall sein. Manche Kids haben sogar einen Jahreszeitentisch in ihrem Zimmer. Unser Ort ist das Wohnzimmer. Wir nutzen gerne die Fensterbank oder eine Kommode dazu. Tipp: Beim Möbelschweden (unbeauftragte Werbung) gibt es solche süßen Holzhäuser in der Kinderabteilung. Die lassen sich ganz wunderbar als Jahreszeitentisch nutzen.

Jahreszeitenständer DIY

Ja, auch diesen kannst du wieder fertig kaufen aber auch easy selbst machen. Du brauchst dazu nur 3 Küchenholzbretter, eine Bohrmaschine plus Schrauben und vier gleichgroße Baumstämme.

Schätze aus der Natur

Ich persönlich finde ja, dass die schönsten Deko Materialien kostenlos in der Natur zu finden sind. Egal ob Blumen, Steine, Wurzeln, Stöcke, Kastanien oder oder. Halte einfach beim nächsten Spaziergang die Augen auf.

Feste feiern mit dem Waldorf Jahreszeitentisch

In der Waldorfwelt gibt es so unglaublich tolle Feste die gebührend gefeiert werden. Hier findest du einen Link mit allen Feiertagen. Da gibt es zum Beispiel das Michaeli Fest am 29. September jeden Jahres. Es bereitet schon mal auf Weihnachten vor.

Der bunte Juni

Da wir dieses Jahr im Juni nicht im Urlaub waren, habe ich mich einfach mal für eine Regenbogen-Fabelwelt für den Jahreszeitentisch entschieden.

Der Regenbogen steht ja allgemein in der Coronazeit für den Slogen “alles wird gut”. Eine weitere schöne Idee der Solidarität in diesen Zeiten findest du hier.

Wie erwähnt, eignen sich Holzspielzeuge einfach perfekt für den Jahreszeitentisch. Bei Traumholzig (unbezahlte Werbung) fand ich zuckersüßen bunte Holzsteine. Meine Tochter liebt sie über alles, denn sie haben die perfekte Größe für Babyhände und ich brauche keine Angst haben, dass sie die Steine verschluckt, denn sie sind groß genug. Auch die Farben sind schön kräftig. Wir nutzen sie sowohl für unseren Jahreszeitentisch, als auch als Spielzeug. Toll finde ich, dass das Kind damit frei spielen kann und der Fantasie keine Grenzen in der Kreativität gesetzt sind (Schau dir unbedingt noch den tollen Apfelbaum auf der Seite an. Ist der nicht Traumhaft?).

Hier siehst du auch unseren DIY Jahreszeitenständer im Einsatz. In der unteren Etage bilden die bunten Holzsteine von Traumholzig den Eingang in die magische Welt der Waldwichtel. Auf einem nassgefilzten Regenbogenweg geht es in die zweite Etage zur Regenbogenhöhle. Und ganz oben stehen die Regenbogen-Wichtel im Kreis um ein Einmachglas, das ich mit bunten Tüchern zu einer Rose geformt habe. Eine bunte Wimpelkette in den passenden Farben der Zwerge krönt das Gesamtbild.

Juni Jahreszeitentisch 2 1200x900 - Waldorf Jahreszeitentisch von Juni bis November
Juni Jahreszeitentisch 1 1200x900 - Waldorf Jahreszeitentisch von Juni bis November
Juni Jahreszeitentisch 3 1200x900 - Waldorf Jahreszeitentisch von Juni bis November

Der sonnige Juli

Dieser Monat steht für mich für Sonnenblumen und Bienen. Das war auch unser August-Motto.

Aus mehreren Lagen Transparentpapier ist die Fensterdeko entstanden. Die Filzpuppen habe ich selbst gemacht, sie sind trocken gefilzt und ungefähr 15cm groß, damit mein Sohn auch damit spielen kann. Einmal in der Woche sind wir zum Feld gelaufen und haben Sonnenblumen gepflückt, sodass sie uns den ganzen Monat erfreut haben. Das Tuch als Untergrund ist auch sonnengelb gewählt. In einem Bilderrahmen ist eine schöne Postkarte passend zum Thema dekoriert. Eine Bienenwachskerze gehört bei uns auch noch dazu. Sie sieht schön aus, duftet gut und steht symbolisch für den langsamen Übergang in die kältere Jahreszeit. Angezündet haben wir sie aber nicht, denn im Juli ist definitiv noch Sommer!

Einen Jahreszeitenkreis finde ich sehr schön, um dem Kind nochmal bildlich darzustellen, welcher Monat ist und dass die Jahreszeiten sich fortlaufend ändern. Eigentlich ist es ein Spiel das ich umfunktioniert habe. Der innere Kreis zeigt die Wochentage. Mein Sohn darf die Spielfiguren immer anpassen. In unserem Garten gibt es viele Eicheln, die der braunen Puppe in ihren drei kleinen Schalen als Deko aus der Natur dienen.

IMG 20180817 195332 01 1 1293x900 - Waldorf Jahreszeitentisch von Juni bis November
IMG 20180802 171512 01 1 1136x900 - Waldorf Jahreszeitentisch von Juni bis November
IMG 20180817 195451 01 1 1223x900 - Waldorf Jahreszeitentisch von Juni bis November

Der windige August

Ich habe mich für das Thema “Drachen steigen” entschieden. Passend dazu habe ich diese Puppe gefilzt. Übrigens haben Waldorfpuppen nie ein Gesicht (maximal angedeutete Augen) da man ohne Gesichtszüge, die Fantasie der Kinder anregt und keine Mimik vorgibt. Im Augustwald sind Igel und Pilze zu sehen. Auch einen kleinen Apfel gibt es. Die Blätter fallen langsam vom Baum und werden zu Laub.

IMG 20180830 114706 01 01 740x900 - Waldorf Jahreszeitentisch von Juni bis November
IMG 20180830 114633 01 2500x796 - Waldorf Jahreszeitentisch von Juni bis November

Der goldene September

Dein Jahreszeitentisch muss nicht unbedingt realistisch sein. Bei uns sind zum Beispiel kleine Zwerge eingezogen, die in einer Baumhöhle wohnen. Im Wald gibt es natürlich Bäume. Meiner ist aus einem Stück Styropor als Platte und einem Drahtgestell entstanden, dass ich dann noch mit brauner Filzwolle umfilzt habe.

IMG 20180830 114552 01 1200x900 - Waldorf Jahreszeitentisch von Juni bis November
IMG 20180830 114723 01 1116x900 - Waldorf Jahreszeitentisch von Juni bis November
IMG 20180830 114713 01 1052x900 - Waldorf Jahreszeitentisch von Juni bis November

Erntedank im Oktober

Im Oktober haben wir das Thema Erntedank auf unserem Jahreszeitentisch. Kleine Zierkürbisse, die wir im Garten geerntet haben, sind in einem Korb präsentiert. Auch die Bienenwachskerze (die unter meiner Aufsicht angezündet wird und zum Abendessen brennen darf), hat wieder ihren Platz gefunden. Ein kleines Bienenwachsbild mit einem Erntedankzeichen, wie auch die Postkarte, unterstützen nochmal das Monats-Thema. Auch der Baum durfte bleiben. Mit kleinen Miniaturen für den Garten soll die Erntearbeit dargestellt werden.

IMG 20181107 183808 01 1200x900 - Waldorf Jahreszeitentisch von Juni bis November
IMG 20181107 183815 01 1123x900 - Waldorf Jahreszeitentisch von Juni bis November
IMG 20181107 183752 01 1200x900 - Waldorf Jahreszeitentisch von Juni bis November
IMG 20181107 183835 01 1167x900 - Waldorf Jahreszeitentisch von Juni bis November
IMG 20181107 183800 01 1709x900 - Waldorf Jahreszeitentisch von Juni bis November

Der November und das Licht

Im November steht das Laternenfest bei uns im Mittelpunkt. Dazu erzähle ich die Geschichte von Sankt Martin, den ich auch als Transparent für unser Fenster gebastelt habe. Eine kleine Laterne mit Teelicht darf natürlich auch nicht fehlen. Die darf mein Sohn dann immer zum Abendessen anmachen (LED). Auch hier darf die Naturdeko nicht fehlen, wie du siehst.

IMG 20181113 130010 01 1590x900 - Waldorf Jahreszeitentisch von Juni bis November
IMG 20181113 130026 01 917x900 - Waldorf Jahreszeitentisch von Juni bis November
IMG 20181113 130020 01 1433x900 - Waldorf Jahreszeitentisch von Juni bis November

Warum ich nach Jahreszeiten dekoriere

Ich persönlich bin ein großer Fan von Traditionen. Ich denke sehr gerne an meine Kindheit und die Osterfeiertage in der Tschechei zurück. Den Artikel findest du hier. Damals stand nie der Konsum im Vordergrund, sondern das Beisammensein. Ich finde solche kleinen Rituale und Traditionen gehören an unsere Kinder weitergegeben. Denn diese Momente sind es doch letztendlich, an die wir uns später gerne zurück erinnern und die schönen Erlebnisse unserer Kindheit prägen.

Bei Sophie von Mütterimpulse findest du weitere Ideen zum Jahreszeitentisch. Sie ist ein echtes Waldorfkind und gestaltet ihren Jahreszeitentisch regelmäßig neu.

Herzensgrüße,

Nadine

pinit fg en rect red 28 - Waldorf Jahreszeitentisch von Juni bis November