Vorbereitung für die Rauhnächte – So wird mein 2021

Heute möchte ich dir von meiner Vorbereitung für die Rauhnächte erzählen. Hast du schon was von diesen magischen Nächten zwischen den Jahren gehört? Diese “Feiertage” gehören nicht richtig zum alten und auch nicht zum neuen Jahr sondern sind die Zeit dazwischen. Es gibt ganz unterschiedliche Anfangs und Endtage für die Rauhnächte. Im christlichen beginnen sie am heiligen Abend da Jesus geboren wurde und sie enden im neuen Jahr am 06.01.,dem Tag der heiligen 3 Könige. Somit sind sie 12 Nächte lang. Manche beginnen aber auch schon am 21.12. mit der ersten Rauhnacht weil es der Tag der Wintersonnenwende ist. Vortan sind unsere Tage wieder länger hell und es kehrt mehr Licht in unser Leben ein. Hier gibt es mehr Infos von Wikipedia dazu.

Bevor die Vorbereitung für die Rauhnächte beginnen

In unseren Zeiten wo alles immer schneller, besser und weiter gehen muss, wird eine Auszeit oft nicht akzeptiert. Es herrscht Leistungsdruck denn die Konkurrenz schläft nie. Wirklich nie? Naja nicht so ganz. Für mich (zumindest gefühlt) wird eine Pause am ehesten noch in der Zeit zwischen den Jahren akzeptiert. Viele Unternehmen haben dann auch Betriebsferien. Wenn man in dieser Zeit wirklich arbeiten gehen muss, ist tatsächlich kaum etwas los. Denn zwischen dem alten und dem neuen Jahr gehen wir es automatisch ruhiger an.

Heute erkläre ich dir alles wichtige über die Vorbereitung für die Rauhnächte.

Wo der Name herkommt

Wie der Name schon vermuten lässt, hat es etwas mit Räuchern zu tun. Früher wurden die bösen Geister vertrieben und die guten eingeladen. Eine weitere Möglichkeit für den Namen leitet sich durch die “Rauhe” Zeit ab, die im Winter herrscht.

Zur Vorbereitung für die Rauhnächte – Altes hinter sich lassen und für Neues Kraft sammeln

Gönne dir in dieser Zeit einfach mal Urlaub mit dir selbst und nehme dir nichts vor. Reflektiere das alte Jahr und arbeite alles auf was dich beschäftigt. Die erste Rauhnacht steht genauer gesagt für den Januar und die letzte für den Dezember im kommenden Jahr. Versuche möglichst vor dieser magischen Zeit alles zu erledigen, was noch auf deine TO-Do Liste steht. Gebe geliehene Sachen zurück, mache einen Großputz, rufe deine Liebsten an, versöhne dich. Schließe alles ab was erledigt werden muss. Das neue Jahr soll möglichst ohne Altlasten beginnen. Vielleicht möchtest du auch vorher deinen Körper noch einmal richtig reinigen und eine kurze Entgiftung machen? Dazu kannst du beispielsweise jeden Tag ein warmes Glas Zitrone trinken.

Wichtig zur Vorbereitung für die Rauhnächte – Beobachte deine Gedanken

Lass in dieser Zeit alles auf dich zukommen und sei eine stille Beobachterin. Vielleicht entdeckst du auch Zeichen die dir vorher nie aufgefallen sind? Oder deine Gedanken kreisen immer wieder um ein Thema das vorher keine Rolle gespielt hat? All das was dir auffällt solltest du aufschreiben. Deshalb ist es schön wenn du dir für die Rauhnächte und die Vorbereitung ein **Notizbuch zulegst.

Dein besonderer Platz als Vorbereitung für die Rauhnächte

Bereite dir einen schönen Ort vor an dem du dich täglich, für deine Rituale zurück ziehen kannst. Dieser Platz sollte also gut erreichbar sein und möglichst Stille bieten. Manche Menschen sind dazu gerne in der Natur. Andere wiederum nutzen ihr Zuhause. Wo auch immer dein besonderer Platz ist, bereite ihn dir mit Liebe vor, sodass du dich dort wohl fühlst.

Das nutze ich für meine Vorbereitung für die Rauhnächte

Vielleicht gibt es ein Symbol oder einen Gegenstand der dir schon immer Glück bringt und dich begleitet? Perfekt. Stelle diesen Gegenstand gerne auf deinen besonderen Platz. Wenn nicht, dann nutze die erste Rauhnacht um auf ein Symbol oder Gegenstand aufmerksam zu werden, was dich vortan mit positiver Energie begleiten soll. Ich nutze dazu unterschiedliche **Edelsteine. Für jede Rauchnacht ziehe ich einen Stein, denn jeder einzelne hat eine andere Bedeutung und Wirkung die ich für den einzelnen Monat im kommenden Jahr als Kraftquelle nutzen möchte.

Traumreisen aus einem Buch

Für jede Rauhnacht habe ich mir eine Traumreise aus diesem **Buch auf mein Smartphone gesprochen. Die höre ich kurz vor dem einschlafen. Morgens wenn ich erwache, versuche ich mich genau an meine Träume zu erinnern die oft etwas von der Traumreise widerspiegeln.

Räucherwerk und Zubehör

Ich nutze dieses **Set aus 12 unterschiedlichen Harzen. Für jede Nacht wieder ein anderes. Außerdem brauchst du eine **Räucherschale und **Räucherkohle und eine Zange dafür. Eine **Feder rundet dein Zubehör ab. Mit ihr kannst du dich und deinen besonderen Platz abräuchern, also “reinigen”. Alternativ gibt es auch schon ein komplettes **Set zu kaufen.

20201218 095933 01 1200x900 - Vorbereitung für die Rauhnächte - So wird mein 2021

13 Wünsche

Aus meinem Notizbuch nehme ich eine Seite und notiere mir 13 Wünsche die ich für das kommende Jahr habe. Die Zettel falte ich alle gleich groß. In jeder Rauchnacht übergebe ich einen meiner Wünsche an das Feuer mit der Bitte diesen Wunsch zu erfüllen. Ich schaue dabei nicht nochmal nach welchen Wunsch ich verbrenne. Ein Zettel bleibt am Ende der Rauhnächte übrig. Dieser Wunsch wird nicht an das Feuer übergeben. Um diesen einen übrig geblieben Wunsch mus ich mich selbst kümmern, damit er in Erfüllung geht.

Eine weitere Idee ist dass du dir 12 Vorsätze aufschreibst und du in jeder Nacht einen ziehst. Diese Vorsätze werden dann nicht verbrannt sondern du notierst dir deinen gezogenen Vorsatz für den jeweiligen Monat der Rauhnacht.

Tarotkarten oder Affirmationskarten

Ein gutes Starterset für Tarotkarten ist **dieses hier. Die Karten sind zwar nicht so schön(finde ich jedenfalls), aber zumindest gibt es zu den Tarotkarten auch Bücher als Nachschlagewerk um sie zu deuten. Vielleicht gefallen dir aber Affirmationskarten mit kleinen Botschaften besser?

20201218 095949 01 1200x900 - Vorbereitung für die Rauhnächte - So wird mein 2021

12 Kerzen anzünden

Wenn du deine Rauchnächte im Freien zelebrieren möchtest, kannst du dir einen Feuerplatz einrichten und brauchst keine Kerzen. Ich habe meinen Platz aber im Schlafzimmer und nutze deshalb für jede Rauchnacht eine Kerze. Jeden Tag zünde ich eine weitere an, bis alle 12 erleuchten.

Mein Jahreskreis als Visionboard

Auf eine Leinwand habe ich mir einen großen Jahresreis aus 12 Teilen, in unterschiedlichen Farben gemalt. Die Monate im Frühling sind eher hell und die im Winter dunkel. Während der Rauchnächte finden hier meine Kerzen und die Edelsteine ihren Platz. Auch meine Gedanken die im Notizbuch stehen übertrage ich in den Jahreskreis.

20201218 095940 01 1200x900 - Vorbereitung für die Rauhnächte - So wird mein 2021

Der Ablauf meiner Rauhnächte

  • Wenn es dunkel wird und die Kinder schlafen, ziehe ich mich an meinen besonderen Platz im Schlafzimmer zurück.
  • Ich öffne das Fenster und atme die Luft der jeweiligen “rauen” Nacht ein. Dabei werde ich ganz ruhig und entspanne mich.
  • Dort räuchere ich mich und den Raum ab.
  • Als nächstes zünde ich eine Kerze an und stelle sie auf den jeweiligen Monat, der für die Rauchnacht steht.
  • Dort kommt dann auch mein Edelstein hin, den ich mir aus einem Beutel ziehe.
  • Ich höre in mich und lasse meine Gedanken kreisen. All das, was mich bewegt, notiere ich in meinem Notizbuch.
  • Danach ziehe ich mir 3 Tarotkarten zu dem Legemuster “Zwei Auslagen für alle Fälle”. Ich lasse die Karten auf mich wirken und schreibe meine Gedanken dazu wieder auf.
  • Dann ziehe ich einen meiner 13 Wünsche, die ich für das kommende Jahr habe und übergebe sie dem Feuer. Danach lösche ich die Kerze und stelle alles an seinen Platz.
  • Zuletzt höre ich noch die jeweilige Traumreise und mache es mir in meinem Bett für die Nacht gemütlich.
  • Am nächsten Morgen notiere ich mir meine Erinnerungen an meinen Traum in mein Notizbuch.
20201218 095927 01 1200x900 - Vorbereitung für die Rauhnächte - So wird mein 2021

Den Ablauf wiederhole ich in allen 12 Nächten.

Mach “dein Ding” als Ritual

Ich hoffe, ich konnte dich neugierig machen und du möchtest es selbst einmal versuchen. Wichtig ist mir noch zu erwähnen, dass jeder die Rauchnächte so zelebrieren soll, wie sie sich für einen selbst stimmig anfühlen. Manche nehmen sich in dieser besonderen Zeit einfach nur eine Pause vom Alltag um neue Energie aufzutanken. Das ist auch eine von vielen Möglichkeiten. Vielleicht ist Yoga aber mehr dein Ding? Daraus kannst du natürlich auch dein eigenes Ritual für die Rauhnächte machen. Hier zeige ich dir eine wunderschone Mitmach- Yogageschichte, die Kinder und Erwachsene zusammen erleben können, denn die Rauhnächte muss man nicht für sich alleine zelebrieren, sondern kann sie auch mit der Familie und Freunden zu einer besonderen Zeit machen.

Herzensgrüße,

Nadine

Anmerkung: Dieser Artikel enthält Werbung durch **Affiliate Links.

pinit fg en rect red 28 - Vorbereitung für die Rauhnächte - So wird mein 2021